Willkommen

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir heißen Euch/Sie herzlich willkommen auf der Website des Fördervereins. Der Verein unterstützt die Realschule Nord (RSN) in Bad Oeynhausen.

In der heutigen Zeit weiß niemand, ob er nicht auch durch die derzeitige Wirtschaftslage auf die Unterstützung durch den FV zurückgreifen muss. Das Ziel des Fördervereins ist, dass kein Kind aus finanziellen und religiösen Gründen  ausgegrenzt wird.  Die Gemeinschaft der Mitglieder trägt den Einzelnen – ganz nach dem Motto:

Miteinander <=> Füreinander

Zu unseren Mitgliedern zählen in erster Linie die Eltern der derzeitigen Schülerinnen und Schülern sowie die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule.
Aber auch viele “ehemalige” Eltern und Lehrer unterstützen den Förderverein durch ihre Mitgliedschaft weiterhin. Darüber hinaus haben auch Personen, die keine direkte Bindung zur Realschule Nord haben, den Weg der Mitgliedschaft gewählt. Darüber freuen wir uns natürlich ganz besonders.

Einladung zur unsere Eltern- und Mitgliederversammlung am 07.09.2016

Am Mittwoch, den 07. September findet im Musikraum der Realschule Nord um 19.00 Uhr unsere Eltern- und Mitgliederversammlung statt.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung, da es um das Wohlergehen Ihrer Kinder als Schülerinnen und Schüler an der RSN geht. Viele Projekte und Aktivitäten können oft nur mit Hilfe des Fördervereins durchgeführt werden. In diesem Sinne bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Für Einzelheiten bitte hier klicken : >>Einladung<<

Vielen Dank für ein sehr schönes und erfolgreiches Jahr 2015

Wir bedanken uns bei all unseren Unterstützern, Sponsoren und freiwilligen Helfern für ein erfolgreiches Jahr 2015.

Wann darf man im Namen eines Fördervereins von einem erfolgreichen Jahr sprechen?

Wir sind der Meinung, wenn einem neu gewählten Vorstand von jeder erdenklichen Seite die Türen offen standen. Jedes Problem und jede Frage lösungsorientiert diskutiert und erledigt wurde. Wenn von ´ Außen´ keine Steine in den Weg gelegt werden sondern wir auch hier Unterstützung und schnelle Hilfen erhielten.

Wenn wir bei Ruf nach Helfern sich viele Freiwillige fanden, die sich eingebracht haben.

Und nicht zuletzt, wenn die schönste – preisgekrönte – Bude auf dem Weihnachtsmarkt 2015 unsere war.

Danke und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Sucht man nach einer möglichen ursprünglichen Bedeutung vom ´Guten Rutsch´, wird auch eine Ableitung des Wortes Rosch zitiert. Dessen Bedeutung, ein Neuanfang oder auch Neubeginn ist.

Der Förderverein hat 2015 seinen Neubeginn sehr gut, erfolgreich und sehr harmonisch geschafft.

Das wünschen wir Ihnen allen für 2016, verbunden mit viel Freude und Gesundheit.

Der Förderverein unterstützt bei der Neugestaltung der Cafeteria.

Die Vorbereitungszeit dauerte mehrere Monate, im November war es dann endlich so weit. Mit einer völlig neuen und modernen Ausstattung geht der Betrieb in der eigenen Cafeteria weiter.

Nach ersten und kleinen Veränderungen, die in Eigenregie gelaufen sind, hat sich die Stadt dazu entschlossen, den Fußbodenbelag in den letzten Herbstferien zu erneuern. Die richtige Entscheidung, denn so konnten die passenden Möbel dazu ausgesucht und angeschafft werden.

Hier einen großen Dank an Achim Petruscha, der sich sehr viel Mühe gegeben und viel Aufwand betrieben hat dieses alles in außergewöhnlicher Form zu realisieren.

Es lohnt sich, wer es noch gesehen hat, die Cafeteria einmal zu besuchen. Es gibt sicherlich im Stadtgebiet nichts Vergleichbares. Die Bewirtschaftung wird nach wie vor von den Schülern sichergestellt. Die sich dieses neue Schmuckkästchen sicher verdient haben.

Hier finden Sie ein paar Bilder, aber wie so oft ist es in Natura deutlich schöner.

Bei der Gelegenheit möchten wir noch einmal dem Aufruf in der lokalen Presse etwas anfügen: Wir suchen noch Unterstützung für den Betrieb der Cafeteria. Dabei ist jeder willkommen, ob Erfahrung in dem Bereich oder interessiert mit viel Spaß an der Aufgabe bzw. mit den Kindern gemeinsam etwas zu gestalten.

Bitte über die Emailadresse des Vorstands melden : info@foerderverein-rsn.de 

Vielen Dank
Cord Loof

Erste Etappe im neuen Schuljahr schon fast wieder rum.

Kaum sind die Sommerferien rum, geht es mit großen Schritten bereits wieder auf die Herbstferien zu.

Gerade für unsere vielen frischen Schüler ist die erste Pause sicherlich willkommen da es doch etwas anderes ist als in der Grundschule war. Vielleicht möchte der eine oder andere auch schon wieder zurück. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass unsere Realschule einen so guten Ruf hat und sich viele Kinder und Eltern für die RSN entschieden haben.

Als Förderverein haben wir in diesem, noch jungen Schuljahr, schon viele Projekte – z.B. Streitschlichter – unterstützt und bei notwendigen Anschaffungen wie z.B. Material für den Sportunterricht geholfen. Es bleibt uns aber eins der wichtigsten Anliegen, Schüler und Schülerinnen dabei zu helfen an den jeweiligen Klassenfahrten und anderen gemeinschaftlichen Veranstaltung teilnehmen zu können. Auch hier wurden wir bereits aktiv.

Wir haben uns fest vorgenommen, Sie als Eltern, Lehrer und Schüler auf unserer Internetseite regelmäßig mit Neuigkeiten und Informationen zu versorgen damit die Leistung nicht im Verborgenen bleibt. Sie sollen sehen können wie wir mit der Verantwortung umgehen die wir übertragen bekommen haben.

Natürlich können wir Unterstützung zu jederzeit brauchen und nehmen diese auch gerne an. Dabei ist jeder herzlich willkommen. Als nächste große Veranstaltung steht für uns der traditionelle Weihnachtsmarkt in Eidinghausen an. Wie immer am ersten Adventwochenende am 28. & 29.11. Viele helfende Hände werden gebraucht, die unseren Verkauf unterstützen oder im Bürgerhaus helfen können. Im letzten Jahr konnten wir für unseren Verein 1.240 € gutschreiben, ein Betrag der wieder sehr gut für Projekte eingesetzt wurde. Also bitte, keine falsche Scheu.

Wer nicht selbst mit Rat, Tat oder Zeit helfen kann und noch kein Mitglied ist…. Unseren Mitgliedsantrag finden Sie ebenfalls auf diesen Seiten.

Also, zwischendurch immer mal wieder reinschauen und sich einen Ruck geben.

Vielen Dank schon mal jetzt dafür

Cord Loof

Ergebnis der Vorstandswahlen 2015

Vorstand_15_16_klein

Am 21. April 2015 wurde unser Vorstand neu gewählt und setzt sich seit dem wie folgt zusammen :

1.VorsitzendenCord Loof
Stellvertreter der 1.Vorsitzenden Dirk Friedemann
KassenführerKathrine Isemann
SchriftführerinClaudia Freitag
stellvertr. SchriftführerLiane Bergmann
1. BeisitzerMonika Dominguez
2. BeisitzerAchim Petruscha
1. KassenprüferBardo Schorn
2. KassenprüferBirgit Kniola

Einladung zur Eltern- und Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am Dienstag, den 21. April 2015 findet im Musikraum der Realschule Nord um 19.00 Uhr unsere Eltern- und Mitgliederversammlung statt.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung, da es um das Wohlergehen Ihrer Kinder als Schülerinnen und Schüler an der RSN geht. Viele Projekte und Aktivitäten können oft nur mit Hilfe des Fördervereins durchgeführt werden. In diesem Sinne bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Für Einzelheiten bitte hier klicken : >>Einladung<<

Bad Oeynhausen Bobby-Cars mit Sonnenkraft

Zeitungsartikel Neue Westfälische 27. 03. 2015 :BobbyCars

Schülerteam aus Bad Oeynhausen rüstet das Kinderfahrzeug auf

Bad Oeynhausen. Erstmals in Ostwestfalen-Lippe wird am 29. August bei den Stadtwerken Bielefeld in einem Abschlussrennen der Bobby Car Solar Cup ausgetragen. Jetzt bekamen die ausgewählten Teams – unter anderem die Realschule Nord aus Bad Oeynhausen – ihre Bausätze überreicht. Damit werden sie das Kinderspielzeug mit einem Solar-Antrieb ausrüsten.

Mit dabei sind auch Teams aus dem Kreis Minden-Lübbecke: neben der Realschule Nord Bad Oeynhausen noch Schüler der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Minden und der Gesamtschule Hüllhorst. Das Autohaus Schnieder bot den passenden Rahmen für die Bausatzübergabe. Schließlich unterstützt das Herforder Autohaus ein Team von der teilnehmenden Otto-Hahn-Realschule in Herford. Die Schüler mit ihrem Lehrer Volkmar Rolfes freuen sich auf das Projekt.

Ausgerüstet werden die Teams vom Veranstalter mit einem Original Bobby Car, elektrischem Antriebsmotor und Regler sowie einem Photovoltaik-Bausatz im Gesamtwert von je 1.000 Euro. Mit Geschick und Fantasie sowie zusätzlichen Bauteilen können die Jugendlichen ihre eigenen Vorstellungen eines renntauglichen Gespanns realisieren. Dabei ist die Zusammenarbeit mit den Unternehmen der Region Voraussetzung für die Teilnahme. So haben die jungen Leute die Möglichkeit, Technologien, Unternehmen und Berufe in der Praxis kennenzulernen, denn schließlich soll der Wettbewerb die Jugendlichen dabei unterstützen, den richtigen Beruf – möglichst im technischen Bereich – zu finden.
Mit dem “Preis der Bundesagentur für Arbeit ” wird daher das kreativste und optisch ausgefallenste Gespann ausgezeichnet: “Die enge Zusammenarbeit mit Fachleuten und Auszubildenden in den Unternehmen ist vielleicht die beste Berufsorientierung. Der gemeinsame Bau eines solargetriebenen Renngespanns unter der Bedingung das Projekt zum Renntag auch wirklich fertig zu stellen, gibt einen realistischen Eindruck von den Herausforderungen und Möglichkeiten in der Praxis,” so Heinrich Klöpper von der Arbeitsagentur.
Bis zum Rennen sind Bobby Car, Solarmodul, Motor und elektronischer Regler zu einem renntauglichen Gespann zusammenzubauen. Eine Jury beurteilt einen Tag vor dem großen Rennen die Bobby Cars im Hinblick auf technische Kreativität, handwerkliche Ausführung und optisches Design, technische Dokumentation und die Kooperation mit einem Unternehmen. Am Renntag sind dann die Gewinner im Bereich Schnelligkeit sowie Geschicklichkeit gefragt.

Stadtwerke verzichten auf Rechnung

Zeitungsartikel Neue Westfälische 15. 03. 2015 :Stadtwerke

Regelung für Beleuchtungskosten des Eidinghausener Weihnachtsmarktes gefunden

Bad Oeynhausen-Eidinghausen. Die Rechnung der Stadtwerke, die der Interessengemeinschaft Eidinghausen vor gut zwei Jahren zugestellt wurde, hatte es in sich. Mehr als 2.000 Euro sollten die Ehrenamtler dafür bezahlen, dass die Mitarbeiter des kommunalen Grundversorgers die Weihnachtsbeleuchtung in Eidinghausen aufhängen und wieder abnehmen. Der Grund dafür: Deutlicher personeller Mehraufwand, weil jetzt auch der Kreisel im weihnachtlichen Schmuck erstrahlte. Eine Satzungsänderung der Stadtwerke hat es jetzt möglich gemacht, dass das Problem Schnee von gestern ist.

Lange Gesichter gab es auf den damaligen Bescheid der Stadtwerke hin nicht nur in der Interessengemeinschaft, sondern auch in den Fördervereinen der Realschule Nord, der Gesamtschule und der Grundschule in Eidinghausen – den Hauptprofiteueren aus den Erlösen, die die Mitglieder der Interessengemeinschaft Jahr für Jahr mit dem Erlös aus dem Eidinghausener Weihnachtsmarkt eingefahren haben. Denn bei der Summe, die die Stadtwerke einforderte, blieb kaum noch etwas für die Auszahlungen an die Fördervereine übrig.

Als die NW damals das Thema auf griff, kam Bewegung in die Sache. Die Stadtwerke überlegten daraufhin neu. “Und änderten dann ihre Satzung, um in Zukunft Spenden und Spendenquittungen entgegen nehmen zu können”, beschreibt Rainer Marotzke von der Interessengemeinschaft den weiteren Verlauf. Und der gipfelte in einem positiven Bescheid, von dem die Ehrenamtler bereits in der vergangenen Weihnachtszeit profitieren konnten. Schon 2014 verzichteten die Stadtwerke auf eine Rechnung und bekamen stattdessen eine Spendenquittung. “Und das wurde uns auch für die Zukunft verbindlich zugesichert”, freut sich Marotzke. Und ergänzt: “Für einen kleinen Verein ist das wirklich ein schöner Erfolg”.

Für die Mitglieder der Fördervereine und der Interessengemeinschaft waren die rosigen Zukunftsaussichten Grund genug für ein Fest: Gemeinsam wurde auf dem Schulhof der Grundschule Eidinghausen der Ausblick auf den nächsten Weihnachtsmarkt und seinen Erlös gefeiert. Eingeladen dazu waren selbstverständlich auch die Mitarbeiter der Stadtwerke.

Verstärkung gesucht !!!

01_2015_header_2

Engagierte und interessierte Eltern und Freunde der Realschule Nord gesucht!

Wer kann uns im Förderverein  mit unterstützen?

 Die 10er-Klassen  verlassen wieder zum Sommer die Schule und mit ihnen gehen auch einige Eltern, die uns jahrelang mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

Wer Zeit und Lust hat, sich unserem Team anzuschließen ist herzlich willkommen und wird dringend gesucht!!

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen, Fragen oder Rückmeldungen an unsere

E-Mail-Adresse: info@foerderverein-rsn.de

FVRSN_Logo_V1

01_2015_footer_2